FragLovis Sexikon – talking about:

Vorspiel

Als Vorspiel verstehen viele das “Vorbereiten” auf Sex. Quasi der Anfang der sexuellen Handlungen. Dabei kann geknutscht, geflirtet, gefummelt, gestreichelt, massiert, geleckt, geblasen, gefingert werden. Es gibt keine Regel, außer, dass beide mit den Handlungen einverstanden sind. Einige benötigen etwas mehr Zeit, bis sie sexuelle Erregung verspüren oder bis die Erregung steigt und ihre Genitalien gut durchblutet, steif oder feucht sind. In diesem Fall ist die Vorbereitung umso wichtiger, damit sich später alle wohl fühlen und Schmerzen oder Verletzungen vorgebeugt werden können.  

Das Vorspiel ist genauso Sex wie alles andere auch, deshalb ist der Begriff etwas irreführend. Er impliziert, dass es ein Vorspiel und einen Hauptteil gibt. Weil aber alle sexuellen Handlungen Sex sind, lässt es sich nicht in Vor-, Haupt- oder Endteil einteilen. 

Wusstest du das schon?

Möchtest du mehr erfahren?

Weitere Sexikon-Einträge:

Sexuelle Selbstbestimmung